Ausflug nach Agios Ioannis

Agios Ioannis



tris ekklisies, tris eglisies, tris egglisies, tris eklisies, crete, kreta, griechenland, auflüge kreta, asflug mit kindern kreta, winter auf kreta, sommer in kreta, was tun in kreta, wohin auf kreta, schluchten kreta, abas schlucht, wasserfall kreta

Ein idyllischer Ort im Nirgendwo. So könnte man das verschlafene Nest, Agios Ioannis, nennen.

Beinahe völlig von der Aussenwelt abgetrennt, nur über eine äusserst schlecht befahrbare Schotter Serpentinenstrasse, einen Wanderweg durch eine Schlucht, oder mit dem Boot kann man den Ort erreichen.

Ich habe den Weg durch die Schlucht und auch den Schotterweg mit dem SUV versucht, beides empfehlenswert und ein echtes Erlebnis, beides jedoch sehr mühsam. Dieser Ausflug ist mit dem Auto, wer sich für die Wanderung interessiert muss sich noch ein paar Tage gedulden bis ich Zeit finde den Bericht zu schreiben! :)

tris ekklisies, tris eglisies, tris egglisies, tris eklisies, crete, kreta, griechenland, auflüge kreta, asflug mit kindern kreta, winter auf kreta, sommer in kreta, was tun in kreta, wohin auf kreta, schluchten kreta, abas schlucht, wasserfall kreta

Wenn man von Heraklion aus kommt, nimmt die Ausfahrt Mires. Es ist die fünfte Ausfahrt nach dem Flughafen. Man fährt immer gerade aus bis man nach etwa 30 Minuten vor Agia Deka links in Richtung Vagionia abbiegt. Der Weg geht bis zum Ort immer gerade aus und ist sehr gut befahrbar. Direkt im Ort kommt man, am kleinen Dorfplatz, zu einer Kreuzung an der man links abbiegen muss. Ab dort ist auch das Thalori Hotel gekennzeichnet, dem man, der Einfachheit halber, folgen kann.

Es geht über eine schmale aber dennoch gut befahrbare asphaltierte Strasse steil bergauf über den Bergkamm hinweg bis man zur Abzweigung kommt bei der es im spitzen Winkel nach Rechts zum Thalori Hotel geht, oder gerade aus nach Ano Kapetaniana.

Für all jene die den Fussmarsch nach Agios Ioannis wählen möchten, geht es rechts weg, für diejenigen die ein gutes Fahrzeug haben und die kurvenreiche Serpentinenstrasse ins Dorf nehmen geht es gerade aus weiter. Nach ca. 500 Metern endet die Asphaltstrasse und es geht über einen steinigen Hügel talwärts nach Agios Ioannis.

Nach dem Ort Ano Kapetaniana liegen noch in etwa 30 bis 45 Minuten Fahrzeit vor einem, viele Kurven und auch viel Staub. Endlich unten angekommen hat man, in der Sommerzeit, die Möglichkeit sich in einer der Tavernen was Gutes zum Eseen zu kaufen. Der Ort selbst hat nur einen steinigen Strand aber man kann in Richtung Osten tolle Buchten mit feinem Sandstrand finden.

Youtube Video von Agios Ioannis

Das kurze Video zeigt den Ort Agios Ioannis und seine Umgebung. Auch die kleinen schönen Sandstrände auf der Ostseite des Ortes sind gut zu sehen.


Impressionen vom Weg und der Umgebung

Hier habe ich ein paar Bilder die ich auf der holprigen Fahrt gemacht habe.


Wer nicht gern faul in der Gegend herumliegen will kann eine tolle Wanderung in Richtung Osten zum wunderschöen Kloster Moni Koudouma machen. Der Weg führt bergauf und bergab immer an der Küste entlang und ist sehr einfach zu gehen. Man kommt an mehreren schönen Buchten vorbei und auch an einer kleinen Kirche, Agios Antonios, die halb in eine Höhle gebaut ist. Die Wanderung ist ca. 1,5 Stunden bis zum Kloster und klarer Weise auch wieder 1,5 Stunden wieder zurück.